Wer in Deutschland, Österreich oder der Schweiz iberischen Schinken, speziell den Eichelschwein-Schinken (Jamon Iberico de Bellota) kaufen möchte, kann diesen nicht einfach im nächsten Lebensmittelladen erwerben. Die spanischen Spezialitäten werden ausschließlich in bestimmten Gegenden im Südwesten Spaniens erzeugt und können oft nur von dort direkt bezogen werden, wenn es sich um echten iberischen Jamon Pata Negra handeln soll.

Wo kann man Jamon Iberico kaufen?

Im deutschsprachigen Raum gibt es hauptsächlich zwei Möglichkeiten: Entweder befindet sich ein Shop für spanische Spezialitäten in der Nähe, der den iberischen Schinken aus Spanien importiert, oder der Schinkenkauf erfolgt in einem spezialisierten Iberico Online Shop. Manchmal gibt es während spezieller Spanienwochen in den großen Lebensmittelketten Aktionen und Angebote von originalem Jamon Serrano, ganz selten kann man dabei auch Iberico Schinken kaufen.

Beide Varianten, der Kauf in einem Ladengeschäft und der Kauf online in einem spanischen Schinken Shop haben ihre Vor- und Nachteile: Im Laden Iberico Schinken zu kaufen bietet die Möglichkeit, sich die Schinkenkeulen vor dem Kauf genauer anzusehen und eventuell auch eine Scheibe probieren zu können. Dafür sind hier die Preise meist höher und die Auswahl an verschiedenen Sorten von Jamon Serrano und auch Ibérico Schinken ist meist begrenzt.

Iberico Schinken Shop mit spanischen Spezialitäten
Iberico Schinken Shop mit spanischen Spezialitäten

In einem Online Shop Iberico Schinken zu kaufen bietet den Vorteil, dass die Kunden sich hier besser orientieren können und somit nicht „die Katze im Sack“ kaufen. In unserem Online-Shop werden beispielsweise die verschiedenen Sorten von spanischem Schinken übersichtlich dargestellt und die Unterschiede herausgestellt. Zudem können auch kleinere Mengen mehrerer Sorten bestellt werden, wodurch eine Verköstigung möglich ist, ohne direkt eine größere Investition tätigen zu müssen.

Hier gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Sorten und Qualitäten, von günstig bis sehr teuer, sodass man für jeden Geschmack und Geldbeutel Serrano und auch Iberico Schinken kaufen kann.

Jamon Iberico Preise pro Kilo

Der Preis, zu dem man Iberico Schinken kaufen kann, ist sehr unterschiedlich, hängt die Preisgestaltung doch von mehreren Faktoren ab: so sind Hinterschinken für gewöhnlich teurer als Vorderschinken und die Dauer der Reifung von sechs bis 30 Monaten in den Bodegas wirkt sich ebenfalls auf den Preis aus: je länger gereift, desto teurer. Zusätzlich ist die Herstellung je nach Art der Mast der Pata Negra Schweine mehr oder weniger aufwändig. Eine Orientierungshilfe für die Preise pro Kilo von Jamon Pata Negra finden sich in der folgenden Übersicht:

  • Jamon Iberico Bellota: die höchste Qualität, hier werden die Iberico Schweine freilaufend nur mit Gräsern, Kräutern und Eicheln gemästet. Die Preise für Vorderschinken bewegen sich zwischen 20 und 30 Euro, für Hinterschinken zwischen 35 und 70 Euro pro Kilo.
  • Jamon Iberico de Recebo: die zweithöchste Qualität, die Ibericos werden hier mit Getreide und Eichelmast gefüttert. Vorderschinken kosten zwischen 14 und 18 Euro pro Kilo, Hinterschinken bei 20 bis 35 Euro.
  • Jamon Iberico de Campo („vom Land“): hier werden die schwarzen Schweine rein mit Getreidemastfutter auf den Weiden gemästet. Die günstigste Qualität von Jamon Pata Negra kostet für Vorderschinken zwischen zehn und 14 Euro, für Hinterschinken zwischen 15 und 20 Euro pro Kilo.

Gute Jamon Iberico Marken kaufen

Wie bei jedem anderen Produkt ist es auch beim Kauf des Iberico Schinkens wichtig, einen Überblick über die verschiedenen Marken und Anbieter zu haben, um das am besten passende Produkt zu finden. Die spanische Regierung hat in einer Norm festgehalten, dass Schinken nur als „Jamon Iberico“ bezeichnet werden darf, wenn er in einer Region der Dehesas, der Weiden mit Kork- und Eichelwäldern im Südwesten und Westen Spaniens stammt. Dies sind:

  • Salamanca mit Guijuelo und Umgebung. Die Herkunftsbezeichnung „Schinken aus Guijuelo“ ist als Marke eingetragen.
  • Extremadura – auch hier ist die Herkunftsbezeichnung die Marke für alle Hersteller aus der Gegend.
  • Huelva mit Jabugo und Umgebung. Hier gibt es sowohl die Marke „aus Huelva“ als auch „aus Jabugo“, da besonders letztere weltweit für die Bekanntheit des Jamon Iberico gesorgt hat.
  • Cordóba – Valle de Los Pedroches. „Aus Los Pedroches“ ist die Marke für die 32 in diesem Tal beheimateten Schinkenhersteller.

Wer also in einem Online Shop Iberico Schinken kaufen will, sollte vor allem auf die Bezeichnungen und Herkunftsangaben des Schinkenherstellers achten. An diesen und an den Marken-Banderolen lässt sich erkennen, ob die Keule von hoher Qualität ist. Der Schinken hat dann üblicherweise eine dunkelrote Farbe, ist mit eher gelblichen Fetteinlagerungen durchzogen und hat eine dunkle bis schwarze Klaue – die Qualitätsmerkmale eines feinen Jamon Iberico.